Zum Hauptinhalt springen
GUIDES

Four in Hand Knoten binden

5 min
Alexandra Engdahl
Alexandra Engdahl
four-in-hand-M

Sie sind auf der Suche nach einem Krawattenknoten, der einfach, vielseitig und modern ist? Dann ist der Four-in-hand genau das Richtige für Sie. Er ist leicht und unkompliziert zu binden und damit eine hervorragende Wahl für alle, die trotz Zeitdrucks elegant aussehen wollen, ohne sich stundenlang zwischen verschiedenen möglichen Knoten zu entscheiden. Diesen Knoten sieht man häufig in Büros, Restaurants und bei öffentlichen Veranstaltungen, er eignet sich also zu beinahe jedem Anlass.

Der Four-in-hand-Knoten, bekannt auch als „einfacher“ Knoten, hat seine Bezeichnung von einem Londoner Club für Vierspännerfahren des 19. Jahrhunderts. Wenn es zum Binden dieses Knotens auch mehr als vier Schritte braucht, sind diese doch intuitiv und leicht umzusetzen. Noch ansprechender wird das Ergebnis, wenn Sie vor dem Festziehen ein Grübchen unter dem Knoten formen und ihn in eine leichte Schräglage bringen, um eine interessante Asymmetrie zu erzeugen.

Der Knoten eignet sich gut für alle Krawatten, ob breit oder schmal, gewebte Seide, Grenadine oder Strick. Es ist ein unaufdringlicher, moderner Knoten, der zu jedem Anlass passt, von Hochzeiten über Begräbnisse bis hin zu Vorstellungsgesprächen. Wenn Sie also einen schlichten und eleganten Look wollen, der einfach zu realisieren ist, dann ist der Four-in-hand-Knoten die optimale Wahl.

01 tie Legen Sie die Krawatte um den Hals, das breiterer Ende links und etwas länger herunterhängend (knapp bis zum Bauchnabel).

02 tie → Das breite Ende nach rechts über das schmale legen.

03 tie Unten herum nach links ← Dann → über die Vorderseite zurück nach rechts führen.

04 tie Von unten her das breite Ende nach oben in die Halsschlinge ziehen. ↑

05 tie Nun die Spitze durch die äußere Lage des Knotens nach unten ziehen. ↓

06 tie Formen Sie ein Grübchen — dazu direkt unter dem Knoten das breite Ende falten und zusammendrücken.

07 tie Knoten langsam zuziehen und ausrichten — wir bevorzugen als zusätzliches Style-Statement eine leichte Asymmetrie nach rechts oder links.

Krawatten